Schlagwort-Archive: maid sex story

Hotelzimmer Cuckold Maid Cuckolding Sex Geschichte

Nicht als zu oft habe ich solche heißen Träume. Doch wenn ich sie dann habe dann sind sie richtig dirty +g+.

Um circa 01:00 Uhr nachts habe ich einen Anruf von meiner Herrin erhalten. Ihre Stimme klang verspielt, sehr erotisch und das was Sie mir mitteilte bestätigte, dass Sie es sich gerade schön gehen ließ. Sie teilte mir mit, dass Sie mich sofort hier als Zimmermädchen braucht. Ich bekam die Zimmer-Nr. 666 von einem Hotel in der Nähe und sollte mich schnell möglichst auf dem Weg machen.

Schnell zog ich mir mein schönstes Maid Kleid an, band mir ein Schürzchen um, nude Nylons die ich an einem Strapsgürtel angestrapst habe und schwarze Lack High Heels. Dazu noch eine blonde lockige Perücke und schminkte mich. Nachdem ich mit meinem Styling fertig war zog ich einen längeren schwarzen Mantel an und machte mich los. Im Fahrstuhl machte sich bei mir Nervosität breit als Maidgirl auf die Straße zu gehen uhhhhh war das schön, das machte ich nicht als zu oft.

Nach den ersten Metern legte sich meine Aufregung gestylt Outdoor zu sein und ich freute mich nur noch auf meine Herrin.  Es war eine sehr warme Sommernacht so das ich gar nichts anders konnte und gezwungen war den Mantel komplett aufzumachen und alle würden sofort sehen, das ich eine Maid bin. Zum Glück war es schon nachts aber ein Samstag und da war immer mal wieder noch jemand unterwegs. Ich war es nicht gewohnt eine längere Zeit in hohen High Heels zu stöckeln gewöhnte mich aber schnell daran. Angekommen betrat ich das Hotel, die Rezeption begrüßte und grinste mich an. Im Hotel war die Stimmung gut. Kein Wunder den die Bar war noch gut besucht. Ich ging in den Fahrstuhl während dort noch zwei angetrunkene Männer waren. Sie sind aber ein hübsches Zimmermädchen sprach einer. Bei uns müssten die Zimmer auch mal gemacht werden lächelte er. Ganz bestimmt antworte ich.. nur nicht von mir. Ich hab bereits einen Auftrag bei meiner Herrin, mit so einer Antwort schienen die beiden wohl nicht gerechnet zu haben hehe . Im 6 Stock stieg ich aus dem Fahrstuhl und ging ganz aufgeregt die letzten Meter zur Zimmertür 666 *klopf* *klopf* und betritt sie.

Was ich da sah, war eine wunderschöne Suite eine, wie es meine Herrin liebte. Plötzlich hörte ich.. ist mein Zimmermädchen da? ja Lady antwortete ich und ging auf die Knie. Komme zu mir, ich krieche zu ihr und sah meine Herrin gemütlich auf einem großen schönen Bett liegen. Sie hatte ein Traumhaftes schwarzes Kleid an mit einem tiefen verführerischen Ausschnitt, dass ein schönes Dekolletee zauberte, ihre Beine umhüllt in schwarzen halterlose Nylons mit schöner Spitze und an ihren Füßen Edle schwarze High Heels einfach traumhaft schön und Ihr Make-up grandios so perfekt wie immer.

Sie sehen Wunderschön aus Herrin! Mein kleines Maid Mädchen du hast aber auch das getroffen, was ich von dir erwartet hatte, danke Herrin. Nur kannst du immer noch keine schönen Schleifen an deiner Schürze binden, schäm dich Maid! dreh dich um, volla, siehst du? So geht das!. Vielen Dank Herrin und küsste als dank Ihre High Heels, Ich hoffe du bist ohne Probleme in mein Zimmer gekommen, den das Hotel ist voll mit willigen geilen Kerlen und wenn man dich so sieht kann der ein und andere sicher auf schlimme Gedanken kommen +g+..

Du weißt wofür du da bist meine Cucki Maid? Ja ich denke schon Herrin, gut bevor du dich an die Aufgabe machst, schenkst du mir ein Glas Champagner ein. Ich tat es sofort und begann danach, dass Zimmer aufzuräumen. Meine Herrin entspannte sich und sah mir dabei zu. Du bist ja schon sehr selbstsicher in den hohen High Heels geworden. Ich gebe mir Mühe Herrin, sehr gut den in meiner Gegenwart hast du Maid immer High Heels zu tragen. Ja, natürlich Herrin. Ich räumte, dass Zimmer auf, als ich dann im Bad war sah ich ein pinkes Halsband mit Strass Steinen und einer goldenen Leine.

Hast du Maidgirl das schöne Halsband & Leine gerade vor dir..? hörte ich meine Herrin rufen.. ja Herrin, zieh dir das Halsband an und mach die Leine dran, sofort! Daneben hängt noch ein Schall. Damit verbindest du dir die Augen und kriechst wieder brav zu mir., Ja Herrin, das mach ich natürlich. Das Halsband eng am Hals zu spüren gefiel mir und als ich dann auch nichts mehr sah erregte es mich besonders. Es war gar nicht so leicht sich im Zimmer mit verbundenen Augen zu orientieren und zurecht zu finden. Doch langsam schaffte ich es der schönen Stimme meiner Herrin zu folgen und den Weg zu an Ihr Bett zu finden. Ich spürte wie ich an der Leine gezogen wurde. Hier her meine kleine Cucki Maid! Ich musste hoch auf das Bett, so Hände an deinen Rücken, diese wurden mir von meiner Herrin so fest verbunden, dass ich sie kein cm bewegen konnte..

Cuckold Maid lecke meine Pussy nass, sofort!

Plötzlich zog mich meine Herrin weiter an der Leine und flüsterte eine herrliche Position, in der du gerade bist Maidbitch. Du würdest sicherlich alles geben um jetzt zu sehen, wie es vor dir aussieht. Ich nickte, ja Herrin und nahm einen herrlichen Duft war ohhhhhhh war das geil, ich war sicherlich zwischen den Beinen meiner Mistress. Auf einmal drückte Herrin meinen Kopf nach unten und meine Lippen berührten die Traumhafte Pussy meiner Femdom mhhhhh. In Sekundenschnelle wurde es bei mir unten extrem eng und ich wurde daran erinnert, dass ich einen Keuschheitsgürtel trage. Ist es schön eng im KG, fragte meine Herrin? ich nickte, sehr sogar, Herrin! Sehr gut, eng ist doch immer gut, stimmts kleiner Cucki? ohjaaaaa Herrin! Lecke mich nass, schön nass! Ich will sehr feucht sein, du weißt doch wofür? Bei der Antwort zögerte ich.. antworte Maid, oder soll ich dich aus meinem Zimmer schicken und nachher bestrafen? Bitte nicht Herrin. Ich denke ich muss Sie für Ihren Lover nass lecken, meine geilheit hatte mich plötzlich ziemlich im Griff. Meine Herrin wusste das mich das sehr Eifersüchtig machte und die Eifersucht mich auch extrem erregte und ich es deshalb nicht so gern aussprach. Aber Sie liebte es, wenn ich es sagte, das war fies und zugleich sehr geil.

Braves Cuckold Maid Mädchen, du leckst so gut ohhjaaaaa stöhnte Herrin auf! Ich umkreiste mit der Zunge die schöne Pussy, leckte und küsste sie, als ich mit meiner Zunge anfing mit der Klit zu spielen, wurde Herrin lauter uhjaaaaaaaaa, ich könnte meine Mistress so Stunden lang lecken, schließlich habe ich diesen Moment solange herbeigesehnt gehabt. Ihr schöner Pussy Duft ist atemberaubend und der Geschmack unbeschreiblich toll. STOP Cuckold Maid! Lecken ja, an der Klit spielen und mich befriedigen nein! Das ist nicht deine Aufgabe! Die Regeln müssten doch langsam klar sein! Ja Herrin, Entschuldigung Sie mich dafür. Nicht so schlimm Maid du lernst ja noch. Außerdem hast du mich jetzt eh richtig klatschnass geleckt. Meinen Lover wird es gefallen. Ein gutes Leckmädchen bist du! Danke schön Herrin.

Meine Herrin befreite meine gefesselten Hände und brachte mich zu einem Stuhl, dass neben dem Bett stand. Am Stuhl fesselte mich Herrin, so das ich mich nicht mehr bewegen konnte. Plötzlich nahm ich einen heißen Duft vor meiner Nase war, mein geiles Spitzenhöschen, riechst du es Maid? Ohja Herrin, vielen Dank. Sie hob danach mein Maid-Kleidchen und ich fühlte ihre Hand an meinen KG. Ein heißes Gefühl sie flüsterte mir zu: “Der KG steht dir Cucki viel zu gut, um ihn dir abzunehmen”. Du bleibst weiterhin keusch für mich. Ich erlaube es dir mit deinen Sinnen zu genießen und das Dufthöschen bleibt bei dir damit du weißt das ich meinen Lover ohne empfange und legte es mir auf den KG, wehe du sabberst mein schönes Dufthöschen voll Cucki. Danke danke Herrin, der KG ist jetzt dauerhaft eng. Ich hörte wie jemand in das Zimmer kam, eine Unterhaltung, die ich kaum mitbekam außer.. “lasse dich von meiner kleinen Maid nicht stören, die Kleine Bitch ist mein Mädchen für alles und hatte mir soeben schon gute Dienste geleistet, fühl mal unten.. ohja das gefällt mir. Sag ich doch und jetzt sehe ich mal bei dir nach.”

Plötzlich hörte ich ein lautes Gürtelgeräusch und das Geräusch eines Reisverschlusses. Ein leises Männerstöhnen schallte durch das Zimmer. Ich stellte mir bildlich vor, wie meine Herrin mit ihren schönen pinken Lippen ihren Lover Oral verwöhnt, schön langsam und nach und nach schneller und heftiger, die Geräusche passten perfekt zu meiner Vorstellung. Ich hörte meine Herrin sagen.. ich mache ihn dir schön groß für meine engen Löcher, gib mir noch ein paar geile Lusttropfen und stoß ihn mir tief in meinen Mund. Mein KG vor dem explodieren nah, mein Cuckischwanz nur noch am sabbern uhhhhhh ich war kurz vor dem durchdrehen. Es nur zu hören war so intensiv! Meine Herrin nahm ihn richtig tief in Mund, die Geräusche waren nicht zu überhören ohhhhhhhhhh..

Ganz nah an meinem Ohr flüsterte Herrin, war das schön Cucki? Ohjaaaa Herrin, sehr sogar, mach deinen Mund auf du hast dir einen Kuss mit geilen Lusttropfen verdient und übergab mir den Speichel mit einem Dominakuss. mhhhhh war der Kuss geil, vielen Dank Herrin. Ohhhh du kleine Maid Slut hast mein Höschen schon total vollgesabbert. Entschuldigung Sie mich dafür Herrin. Du läufst ja richtig aus, na ich weiß schon warum ich dich in solcher Situation am liebsten keusch halte Cucki. Da du ja mit deinen Augen nichts siehst werde ich dir sagen was ich jetzt machen werde. Ich lege mich jetzt auf das schöne Bett und spreize meine Beine für seinen geilen Schwanz und gebe dir genau das geben was du so liebst.. “Mein geiles lautes stöhnen” und jetzt mach sofort deinen Mund auf! Ich will den Sex genießen und keinen Ton von dir hören Cuckold Maid und steckte mir ihr geiles Spitzen Höschen in meinen Mund. Das war so dirty und so geil mein Mund gestopft mit Höschen meiner Domina, meine Augen und Hände verbunden. Mein Schwanz im KG am sabbern. Meine Mistress hatte mich komplett im Griff und unter ihrer Kontrolle. Ihr geiles Dufthöschen im Mund gab mir zudem noch den Rest extrem geil.

Herrin hat Sex mit Lover und keusche Cuckold Maid sabbert im KG

Mit einer heißen Stimme hörte ich dring bitte in mich ein, schön langsam und schön tief süßer. Ein leises schönes stöhnen erklang im Zimmer und die Geräusche der Bewegungen, die schneller wurden und das stöhnen immer lauter. Ohjaaaa nimm mich durch!, ohjaaaaaaaaaaaaaaaa ahhhahhh ahhhhh….. OMG es war so geil und ja ich liebte es total meine Herrin stöhnen zu hören, sie hat einfach das geilste stöhnen aller Frauen. Ich riet welche Stellung das gewesen ist. Es war schwer, doch immer wieder hörte ich einen metallischen klang. Da ich am Dekolleté keine Kette gesehen habe, trug meine Herrin sicherlich ein schönes Fußkettchen mit mehreren KG Schlüsseln, die sich einander stoßen und das Geräusch verursachen. Sicherlich ist einer der Schlüssel für meinen KG und die anderen von anderen KG-Sklaven, denn ich wusste, dass Herrin noch weitere Keuschheitssklaven hat.

Ich malte mir visuell vor meinen Augen, die mögliche Stellung aus, wie Herrin Samantha auf dem Bett lag mit gespreizten Beinen und nasser Pussy, die ich sie so feucht geleckt hatte. Ihren Lover der mit seinem harten Schwanz langsam in Sie eindrang und meine Femdom mit ihrem heißen stöhnen in mich uhhhhhh. Wie Ihr Lover Ihre schönen langen Nylon Beine mit hohen Heels in den Händen hielt und schön tief & fest reinstieß, neben den schönen stöhn Geräuschen der Herrin, hörte ich das Geräusch der KG-Schlüssel.  Ohhhhjaaaaa fick mich schneller, besorg es mir geil und stoß fester zu ohhhhhhhhh ohhhhh jaaaaa kam von Herrin. Der dirty talk der beiden und das stöhnen machte mich extrem geil. Ich hatte das Gefühl das Herrin gleich einen Höhepunkt erlebt und nicht nur Sie, ich war gedanklich auch schon kurz davor. Plötzlich hörte ich ein geiles lautes intensives lang anhaltendes stöhnen. Der Orgasmus meiner Herrin, das Zimmer bebte, der totale Wahnsinn! uhhhh hast du gehört mein Cucki wie gut mir sein Schwanz getan hat.. Ja Herrin, das glaube ich Ihnen, ein Glück das mein Keuschheitsgürtel dabei nicht explodiert ist.

Jetzt wirst du wieder gebraucht Cuckold Maid. Ich wurde von Herrin´s Lover vom Stuhl entfesselt und durfte das geile Höschen der Herrin aus meinen Mund nehmen welches ich inzwischen richtig genossen habe. Ihr Lover hat mich mit der Leine zur Pussy meiner Herrin gezogen. Hör zu Cuckold, dass heiße Fötzchen ist durch die geilen intensiven Fickbewegungen etwas trocken geworden, lecke die geile Muschie wieder nass damit mein Schwanz gut in das kleine heiße Loch reingleiten kann sagte er mir. Natürlich Sir! Ich begann die Pussy meiner Herrin zu lecken, ich durfte gar nicht daran denken das, dass Loch soeben noch geil von seinem Schwanz gefickt wurde, sonst wäre ich abgedreht, den mein Schwanz im KG war einem Ausbruch nahe. Ich nahm den Geruch wahr, es riech anders als vorher, ob das ein Test für mich ist um in Zukunft gefickte Pussys zu erkennen? Ich werde es wohl in Zukunft noch herausfinden. Es war einfach aufregend und teuflisch zugleich der Geruch und der Geschmack unbeschreiblich geil!

So es reicht Cuckold sagte ihr Lover. Ich will sie wieder ficken, sei weiter so brav Cucki, so gefällst du mir nämlich. Danke Sir, an der Leine führte er mich zum Boden, ich war am Bettrand des Bettes. Ich hörte Geräusche meine Herrin nahm sicherlich eine andere Stellung ein. So Cuckibitch du hast jetzt 2 hohe Absätze vor deinem Gesicht, nimm sie abwechselnd in deinen Mund und lutsche sie als wenn es ein Schwanz wäre, verstanden? Ja, Sir!, und du stehst doch auf Schwänze, ich zögerte etwas und bekam dann doch noch Ja, Sir aus mir heraus. Sofort lutschte ich die geilen Absätze meiner Femdom und konnte dabei den heißen Pussy Geruch war nehmen und lutschte dadurch schneller. Es war geil außerdem war ich vor dem Fußkettchen an dem mein KG Schlüssel baumelte, so nah und doch war der Schlüssel so unerreichbar. Dieses so nah und doch so fern machte mich total scharf. Langsam machte es mich total an, dass Lover der Herrin so mit mir spielte und mich auch gut zu benutzen wusste.. gut gemacht Cucki Maid, Gerne Sir. Genieße wie ich deine geile Herrin jetzt stoße..

Meine Herrin stöhnte langsam wieder auf, herrlich darauf habe ich als gewartet mhhhh. Da meine Augen immer noch verbunden waren. Stellte ich mir doggystyle vor, einer meiner Lieblingsstellung mhhhh, dass schöne laute stöhnen, dass mich extrem im Köpfchen fickte, auch wenn es mich eifersüchtig machte, wie Sie sich meine Herrin mit ihrem Lover vergnügte, machte das heiße stöhnen alles weg, sodass ich es mir wünschte das meine Herrin das öfter machen würde um Sie nur so geil stöhnen zu hören.

Das stöhnen fickte mich total, das war wie Sex für mich, “Cucki-Sex” eben. Ich genoss es, die Stöße wurden heftiger und das Atemberaubende stöhnen lauter und heißer. Meine Herrin stand sehr kurz vor Ihrem zweiten Orgasmus und ich wachte auf shiiitttttttttttt und war so erregt, dass ich mich am liebsten wieder in den Traum zurück beamen würde. So fragte ich mich während ich da lag, wie geil es wohl weiter ging..

Was für eine besondere Nacht, was für ein heißer Traum..

Cuckold Maid Fetisch Kontakte